Abteilungsversammlung am 12.09.2020

Stefan Schädle bleibt dem SVU weitere zwei Jahre als Abteilungsleiter bestehen

Kevin Jerski wird neuer Kassier, der Posten des stellvertretenden Jugendleiters ist weiterhin vakant.

Bei der Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball des SV Uttenweiler stellte Thorsten Krug nach fünf Jahren sein Amt als Kassier zur Verfügung. Kevin Jerski wird den Posten übernehmen und wurde für zwei Jahre gewählt. Das Amt des Abteilungsleiters wird weiterhin Stefan Schädle innehaben, auch Alwin Weggenmann als Vertreter der Mitglieder bleibt dem SVU erhalten. Für das seit März 2019 freie Amt des stellvertretenden Jugendleiters konnte nach wie vor keine Person gefunden werden.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte Abteilungsleiter Stefan Schädle die Anwesenden, darunter den Vorstand des Gesamtvereins, Wolfgang Dahler. Stefan ließ das Sportjahr 2019, welches mittlerweile schon einige Zeit zurückliegt, Revue passieren. Die erste Herrenmannschaft beendete die Saison 18/19 auf dem 3. Tabellenrang, inzwischen bilden Florian Geiselhart und Co-Trainer Jochen Gulde das neue Trainergespann. Die zweite Herrenmannschaft wurde von Frank Maas sowie seinem Co-Trainer Christian Kurray betreut. Sie konnten die Saison auf dem 7. Rang beenden und Daniel Pfleghar als weiteren Co-Trainer gewinnen.
Die erste Frauenmannschaft stieg in der Saison 18/19 von der Landesliga in die Regionenliga ab. Die 2. Mannschaft konnte im Relegationsspiel den Abstieg aus der Bezirksliga verhindern. Mit Beginn der neuen Saison 20/21 spielen für den SVU nur noch zwei aktive Herrenmannschaften sowie eine aktive Frauenmannschaft. Diese wird von Christian Aßfalg trainiert. Auch viel ehrenamtliche Arbeit wurde 2019 verrichtet. So wurden beispielsweise die Böschungen an den Spielfeldern gepflegt und die über das ganze Jahr verteilten Events, wie die Spätschicht-Party, das Oktoberfest, der Weihnachtsmarkt, der Fasnetsball oder die Jugendturniere gestemmt. Diese wurde von der Schriftführerin Jana Hugger in einer Bildershow präsentiert. Aufgrund der aktuellen Situation konnten und können viele der für 2020 geplanten Aktivitäten nicht stattfinden.

Jugendleiter Markus Stöhr stellte alle Jugendmannschaften mit Trainern und Betreuern vor. Insgesamt machte sich ein Rückgang an Kindern bemerkbar, sodass verstärkt in Spielgemeinschaften mit Bussen, Unlingen oder Seekirch gespielt wird. Kassier Thorsten Krug stellte in seinem Bericht die finanzielle Lage der Abteilung Fußball dar und berichtete für das Geschäftsjahr von einer zufriedenstellenden Entwicklung. Die Kassenprüfer Felix Steiner und Andreas Hugger lobten seine vorbildliche Kassenführung, woraufhin der Kassier und die Abteilungsleitung einstimmig entlastet wurden.

Mit Auszeichnungen für langjährige Tätigkeit im Fußball ehrte Alwin Weggenmann Fabienne Haberbosch und Tanja Bledt (Spielerinnen-Brosche in Bronze), Michael Knoll (Jugendleiter-Ehrennadel in Bronze) und Steffen Maurer (Spieler-Ehrennadel in Bronze). Für ganz besondere Verdienste bekam Stefan Schädle die Verbandsehrennadel in Silber überreicht. Alwin Weggenmann wurde für seine 30-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter mit der Schiedsrichterehrennadel ausgezeichnet.

Zum Ende der Sitzung sprach Stefan Schädle erneut seine weitreichenden Dankesworte an verschiedene Personen und Teams der Abteilung aus und dankte den zahlreichen Mitgliedern und Gästen für ihr Kommen.

Die Geehrten des Abends v.l.n.r.: Tanja Bledt, Michael Knoll, Steffen Maurer, Fabienne Haberbosch, Alwin Weggenmann, Stefan Schädle

Saisonbeginn 20/21

Hier können Sie den >>Gesamtspielplan<< der Aktiven Frauen und Herren sowie das gültige >>Hygiene-Konzept<< des SV Uttenweiler einsehen.
Als Download steht außerdem das Formular für den >>Anwesenheitsnachweis<< zu den Spielen zur Verfügung. Dieses kann vorab ausgedruckt und bereits ausgefüllt zum jeweiligen Spiel mitgebracht werden.

Oder direkt über die Downloadseite.

Neues Trainergespann für den SVU!

Der SV Uttenweiler darf sich über Florian Geiselhart als neuen Spielertrainer freuen. Geiselhart, der vom Ligakonkurrenten FV Altheim nach Uttenweiler wechselt, tritt somit zur neuen Saison die Nachfolge von Michael Wiest an.
Unterstützt wird er dabei von Jochen Gulde, der als spielender Co-Trainer vom SV Langenenslingen zum SVU kommt.

Die zweite Mannschaft wird auch weiterhin von Frank Maas trainiert. Christian Kurray ist in der kommenden Saison Co-Trainer der Zweiten.
Ergänzt wird das Trainerteam durch Daniel Pfleghar. Besonders erfreulich ist hierbei, dass damit eigene Spieler und Mitglieder des Vereins Engagement zeigen und Verantwortung übernehmen.

Eine Reservemannschaft wird es ebenso wie eine zweite Frauenmannschaft in der kommenden Saison 20/21 beim SVU nicht mehr geben. Die erste Frauenmannschaft wird künftig vom bisherigen Trainer der Zweiten Damenmannschaft, Christian Aßfalg, trainiert.


Saisonbeginn
Saisonbeginn in der Kreis- sowie Bezirksliga der Herren ist am 23. und 24. August 2020, Rundenbeginn der Frauen-Bezirksliga im September. Die Bezirksliga Donau (Frauen) wird in der kommenden Saison von acht Teams auf insgesamt 14 anwachsen. Grund hierfür ist der Wegfall der Kreisliga A.

Schönheitsklinik 2020 - Sportlerball

Unter dem Motto „Schönheitsklinik 2020 – Unser Dorf soll schöner werden“ fand am Fasnetssamstag der Sportlerball der Fußballabteilung statt. Nicht nur das Publikum, auch der Saal erstrahlten in diesem Jahr in passendem Gewand. Und auch das bunte Programm konnte sich mehr als sehen lassen! Nachdem die Bevölkerung mit einem Loblied auf die neuen Lippen, Frisuren oder so manche „Größe größer“ eingestimmt wurde, präsentierte Wolfgang Dahler als Vorstand der Ärztebelegschaft der Uttenweiler Schönheitsklinik wohlgemeinte Verbesserungsvorschläge an einigen Abteilungsmitgliedern. Eindrucksvoll zeigte er die Möglichkeiten der Verschönerung an Vorher-Nachher-Fotos auf.

Anschließend gaben die „Häfeles“ einen Einblick in den alltäglichen Wartezimmer-Wahnsinn in ihrem „Flecka“. Wolfgang Dahler sprach als Pater Bonifatius über die Probleme des Pfarrer-Seins und eine Abordnung der Jumping-Damen gab eine schweißtreibende Vorführung zum Besten, bei der auch Noch-Trainer Michael Wiest auf seine Kosten kam.

Nicht mehr wegzudenken sind die Tratschweiber, die in diesem Jahr aus dem Beauty-Salon das SVU-Geschehen aufs Korn nahmen. Die aktiven Frauen zeigten die verschiedenen Möglichkeiten der Enthaarung, der Ent-Pickelisierung sowie einer Paar-Therapie für ein nie zu harmonisches Eheleben auf. Bäurerin Iris Blässle überzeugte das Publikum von ihrer neuen Marktlücke. Demnach bietet sie für sensible Urlauber aus der Stadt die Möglichkeit, Patenschaften für verstorbenes Federvieh und deren Beerdigung zu übernehmen, nachdem die „Hühnchen“ bei uns nicht sterben, sondern „verrecken“.  

Den Abschluss des Programms bildete mittlerweile schon traditionell der Auftritt der aktiven Herren.
Dazu holten sie den Mittwochabend ins Wochenende und zeigten an Bachelor Stefan Schädle die Qual der Wahl. Verkörpert wurde der Bachelor sehr authentisch durch Stefan Ulmschneider, der sich zum Schluss für die einzig Wahre, Steffs Frau Simone, entschied und ihr die letzte Rose überreichte.

Nach dem Programm heizte DJ Jens den Gästen bis in die späten Stunden ordentlich ein.

Ein großes Dankeschön gilt allen Organisatoren und Mitwirkenden, die ihrem Dorf einen tollen, unterhaltsamen und im wahrsten Sinne „schönen“ Abend beschert haben.

Kaffeekränzchen am Rosenmontag

Auch das Kaffeekränzchen am Montag wurde von der Bevölkerung gerne angenommen.
So konnten ein paar gemütliche Stunden bei Kaffee und/oder Vesper im Dorfgemeinschaftshaus genossen werden. Für die passende Live-Unterhaltung sorgten Elfriede und Erika!
Und auch für die kleinsten Gäste waren tolle Spiele- und Bastel-Stationen vorbereitet, sodass alle voll auf ihre Kosten kamen.

Kreishallenmeisterschaft Biberach

Der SVU scheidet bei der diesjährigen Kreishallenmeisterschaft in der Vorrunde aus. Zwar erreichten die Blau-Weißen in der Gruppenphase wie auch der Gruppenerste TSV Riedlingen und der Gruppenzweite aus Schemmerhofen/ Ingerkingen II neun Punkte, das schlechtere Torverhältnis bedeutete für den SVU dann aber leider das vorzeitige Aus.

Ergebnisse der Vorrundenspiele Gruppe G:

SV Rissegg - SG Schemmerhofen/Ingerkingen II               0:4
SV Uttenweiler - TSV Riedlingen                                          4:2
SV Stafflangen - SV Rissegg                                                 2:4
TSV Riedlingen - SG Schemmerhofen/Ingerkingen II        2:0
SV Stafflangen - SV Uttenweiler                                           3:4
TSV Riedlingen - SV Rissegg                                                8:1
SG Schemmerhofen/Ingerkingen II - SV Stafflangen        6:2
SV Rissegg - SV Uttenweiler                                                 0:3
SV Stafflangen - TSV Riedlingen                                         1:8
SV Uttenweiler - SG Schemmerhofen/Ingerkingen II       2:3


Turniersieger wurde der FV Biberach/Riß. Er bezwang im Finale nach Verlängerung den TSV Riedlingen mit 1:2.

Alle Ergebnisse unter:
https://www.fupa.net/liga/-hallenkreismeisterschaft-riss-2015/turnier_spielplan

3. Platz beim Karl-Knab-Turnier Allmendingen

Der SVU gewann zunächst seine vier Gruppenspiele und setzte sich auch in der Zwischenrunde durch.
Hier endete das Spiel gegen Griesingen 1:1, die SG Altheim bezwang man mit 4:1.
Im Halbfinale musste sich der SVU dem TSV Allmendingen mit 0:1 geschlagen geben. Im kleinen Finale standen sich dann der SVU und die SG Griesingen gegenüber. Mit einem deutlichen 4:0 ließ der Bezirksligist seinem in der Kreisliga A spielenden Gegner keine Chance und sicherte sich Rang drei.
Der Turniersieg ging bei der 19. Durchführung des Turniers an den Ausrichter TSV Allmendingen. Der Kreisliga-B-Spitzenreiter besiegte den Rivalen der TSG Ehingen mit 3:1.

SVU-Bekleidung

Mit der neuen Saison besteht nun endlich auch für die Fans und Zuschauer des SVU die Möglichkeit, SVU-Bekleidung zu erwerben.
Die Anprobe der Polo-T-Shirts sowie Ausgehanzüge besteht einmalig am ersten Spieltag, den 25.08. neben der Wurstbude. Die Bestellungen bzw. spätere Anproben werden anschließend über Karin Blersch abgewickelt.

News

Oktoberfest am 12. Oktober 2019 im Dorfgemeinschaftshaus

Am Samstagabend feierten und tanzten die Gäste ausgelassen beim Oktoberfest im Dorfgemeinschaftshaus. Im bayrisch geschmückten Saal konnten sie sich erst deftige Haxn schmecken lassen, bevor zur passenden Livemusik bis in die späte Nacht das Tanzbein geschwungen wurde. Auch die Bar konnte sich mit ihren Kultgetränken sehen lassen und draußen zeigte sich beim traditionellen „Nageln“ so manches handwerkliches Geschick.

 

Danke an die Organisatoren und natürlich an alle Gäste – von Jung bis Alt – für euer Kommen! Schee war’s!

Sportlerball 2019

Auch der diesjährige Hausball der Uttenweiler Fußballabteilung war ein voller Erfolg.

Moderator Alwin Weggenmann, auf Kamel Kamelia extra aus dem Orient angereist, führte wie immer souverän durchs Programm, welches von einer Abordnung der Musikkapelle Uttenweiler begleitet wurde. Die aktiven Frauen zeigten, dass die Altersvorsorge im SVU kein Problem darstellt und das „Ehepaar Gscheidle“ überzeugte das Publikum mit ihrem Besuch im Stadion. 

Nicht mehr wegzudenken aus dem Programm sind die Tratschweiber, die auch dieses Mal das SVU-Geschehen der letzten Zeit aufs Korn nahmen. Iris Blässle lehrte dem Publikum die Dressur des gemeinen Ehemännchens und mit Pater Bonifatius berichtete der Vorstand des Gesamtvereins, Wolfgang Dahler, aus dem Leben eines Uttenweiler Geistlichen. Den letzten Programmpunkt führten wie immer die aktiven Herren auf und präsentierten ihre getanzte schwarz-weiße „Unterraschung“.

Nach dem Programm heizte DJ Jens den Gästen bis in die späten Stunden ordentlich ein.

Ein großes Dankeschön gilt allen Mitwirkenden des Abends, im Besonderen Iris Blässle und Beate Maurer, die sich jedes Jahr um ein abwechslungsreiches Programm bemühen.

Bis zum nächsten Jahr!

Hallenkreismeisterschaften Biberach

Bei der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft in Biberach am vergangenen Wochenende war für den SVU nach der Zwischenrunde Endstation. Den Turniersieg holte sich der Vorjahressieger Olympia Laupheim. Der Verbandsligist besiegte im Finale Baltringen mit 2:1.

Ergebnisse Vorrunde:
SG Mettenberg - SVU: 2:2
SVU - FV Biberach III: 2:1
SV Alberweiler - SVU: 1:1
TSV Ummendorf - SVU: 0:4 

Ergebnisse Zwischenrunde: 
SV Äpfingen - SVU: 1:2
SGM Warthausen/Birkenhard - SVU: 1:3
FV Bad Schussenried - SVU: 3:0

Karl-Knab-Gedächtnisturnier in Allmendingen

Beim 18. Karl-Knab-Gedächtnisturnier in Allmendingen erreichte der SVU zwar erfolgreich die Zwischenrunde der besten acht Teams, schied hier aber punktlos mit 2:10 Toren aus. 

Die einzelnen Ergebnisse der Zwischenrunde:
SVU - SG Griesingen: 0:4
SG Altheim - SVU: 3:1
Türkgücü Ehingen - SVU: 3:1

Der Turniersieg ging an den Bezirksligisten TSG Ehingen, der sich im Finale gegen den A-Ligisten Kirchen durchsetzte.

Beim Schorle-Cup der Reserve-Mannschaften war für den SVU nach der Gruppenphase Schluss. Der Turniersieg ging auch hier an die TSG Ehingen.

Der SVU gewinnt den Federseepokal

Die Fußballer des Bezirksligisten aus Uttenweiler haben den Federseepokal in Stafflangen gewonnen. Im Finale bezwang der SVU den SV Betzenweiler (Kreisliga A) mit 1:0.

Uttenweiler schloss die Vorrundengruppe A als Erster ab und blieb dabei wie der SV Bad Buchau (Bezirksliga) ungeschlagen. Beide Clubs verbuchten jeweils zwei Siege und ein Remis. Am Ende war die Tordifferenz ausschlaggebend, die des SVU (10:3) war um einen Treffer besser als die der Buchauer (9:3). In der Vorrundengruppe B landete der SV Betzenweiler (9 Punkte/5:1 Tore) als Einziger drei Siege und sicherte sich so Platz eins sowie den Finaleinzug vor dem Gastgeber SV Stafflangen (6/9:2, Kreisliga A).

Federseepokal in Stafflangen

Gruppe A: SV Winterstettenstadt – SV Bad Buchau 1:2, SV Eintracht Seekirch – SV Winterstettenstadt 1:2, SV Bad Buchau – SV Uttenweiler 2:2, SV Uttenweiler – SV Eintracht Seekirch 5:1, SV Winterstettenstadt – SV Uttenweiler 0:3, SV Bad Buchau – SV Eintracht Seekirch 5:0.

Gruppe B: SV Stafflangen – SG Oggelshausen/Bad Buchau/Kanzach 2:0, SV Dürmentingen – SV Betzenweiler 0:2, SV Stafflangen – SV Dürmentingen 6:0, SG Oggelshausen/Bad Buchau/Kanzach – SV Betzenweiler 0:1, SG Oggelshausen/Bad Buchau/Kanzach – SV Dürmentingen 1:3, SV Betzenweiler – SV Stafflangen 2:1.

Finale: SV Uttenweiler – SV Betzenweiler 1:0.

Ergebnisse Dorfturnier

Am Wochenende vom 30. Juni und 1. Juli herrschte reger Fußball-Betrieb auf dem Sportgelände des SVU. Beim Bude-Cup am Samstag traten Buden und Bauwagen aus Uttenweiler und Umgebung gegeneinander an. Neun Straßen-Mannschaften kämpften am Sonntag um den begehrten Dorfpokal, welcher bereits zum 36. Mal ausgespielt wurde. Im Finale trafen die Vorjahressieger aus der Pfarrer-Kneipp- und Sailerstraße auf die Mannschaft der Lugegass and Friends, die sich in diesem Jahr durchsetzten und den Pott mit nach Hause nahmen. Wir danken allen Mannschaften für ihre Teilnahme an den Turnieren und ihre faire Spielweise!

Endstand Dorfturnier 2018

  1. Lugegass and Friends
  2. Pfarrer-Kneipp- und Sailerstraße
  3. Verein des gepflegten Rasensport Sauggart
  4. WRS-Team
  5. Vogelsiedlung
  6. Aflang IV
  7. Rund um da Schmid
  8. Fritschle baut die Dieterskircher Straße
  9. Burgstall-Kicker

Erstmals spielte in diesem Jahr auch eine Abordnung des Musikvereins zum Frühschoppen auf. Der SVU bedankt sich ganz herzlich bei den Musikanten für ihren gelungenen und stimmungsvollen Auftritt auf dem Sportgelände.
Und gleich noch eine Premiere war am Dorfturniersonntag geboten. Zum ersten Mal fand für die kleinen Gäste eine Kinder-Olympiade auf dem Kunstrasen statt. Gleich 29 Kinder zeigten an den verschiedensten Stationen vollen Einsatz und waren mit großer Begeisterung dabei!

Bestelltermine Sportpaket Jugend SVU

Für die Bestellung des Sportpakets Jugend SVU gelten in diesem Jahr folgende Deadlines:

  • 16.03.2018
  • 15.06.2018
  • 21.09.2018
  • 30.11.2018

Bei Interesse bitte möglichst zeitnah vor den jeweiligen Terminen unter stellvjugendleiter@sv-uttenweiler.de bestellen

SV Uttenweiler erhält Preis der WLSB - Sportstiftung

Aus den Händen von WLSB Präsident Andreas Felchle konnten der 1. Vorsitzende des SV Uttenweiler, Wolfgang Dahler, und der Abteilungsleiter Fußball, Stefan Schädle, den mit 5.000 € dotierten Preis in der Kategorie "Umwelt und Ressourcen" entgegennehmen.

Die Sportstiftung des WLSB ehrte am Freitag, 31.03.2017, in den Kategorien "Ehrenamtliches Engagement", "Kooperationsmodelle" , "Umwelt und Ressourcen" sowie "Soziale Kompetenz" insgesamt fünf Vereine aus Baden-Württemberg. Knapp 100 Projekte wurden im Vorfeld eingereicht. "Wie in den Vorjahren waren wir vom hohen Niveau der vielen Bewerbungen angetan", sagte WLSB- Präsident Andreas Felchle. Dieser dankte den Stiftern Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren, der Firma Kärcher und der WLSB-Sportstiftung sowie dem neuen Partner Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, die jeweils 5000 Euro für die Gewinner zur Verfügung stellten.

Der SV Uttenweiler erhielt den von der Firma Kärcher gestifteten Preis in der Kategorie „Umwelt und Ressourcen“. Über viele Jahre hinweg haben die Fußballer des SV Uttenweiler ihr Vereinsgelände erweitert und modernisiert. Dabei packte etwa die Hälfte der 300 Abteilungs-Mitglieder mit an. Begonnen hat alles damit, dass nicht mehr genügend Trainingszeit für die vielen Mannschaften auf dem bestehenden Platz zur Verfügung stand. Dann geschah das, worum die Fußballer eigentlich zu beneiden sind: von der Gemeinde wurde ein Grundstück zur Verfügung gestellt. Das einzige Handicap dabei war ein kleiner Bachlauf, der sich über dieses Grundstück schlängelte und in dem Frösche, Gelbbauchunken und Molche lebten. „Wir haben noch etwas für die Natur übrig", wird Dietmar Gösele, der stellvertretende Abteilungsleiter, aus der Bewerbung zitiert. Die Verlegung des Bachs sowie die Umsiedlung der Flora und Fauna wurden in Kooperation mit dem NABU Uttenweiler geplant und durchgeführt. Und noch heute pflegen jugendliche Fußballer den Bachlauf.

Damit nicht genug. Auf das Dach des Bauhofs wurde eine Photovoltaikanlage gebaut. Mit den jährlich etwa 60 000 kWh Strom werden nicht nur die Flutlichtanlagen betrieben, sondern zudem Strom ins Netz gespeist. Diese Einnahmen wurden umgehend investiert, unter anderem in einen neuen Geräteschuppen, der aus einer alten Trafostation umgebaut wurde. Außerdem konnte eine leistungsfähigere Lüftungsanlage für die Umkleide- und Duschräume angeschafft werden. "Jeden Tag duschen zwei bis drei Mannschaften", erklärt Gösele. Natürlich achteten die Uttenweiler Fußballer auch auf Nachhaltigkeit und bauten eine Anlage mit Wärmerückgewinnung ein. Als vorläufigen Schlusspunkt wird in diesen Tagen ein Grundwasserbrunnen mit einer 50 000-Liter-Zisterne fertig gestellt. Damit spart der Verein nicht nur zwischen 2500 und 3500 m³ Trinkwasser zur Bewässerung der Rasenplätze, sondern entlastet auch die Wasseraufbereitung der Gemeinde. Eine nachhaltige Veränderung.

Diese begeisterte auch Andreas Mayer. Der Leiter für Nachhaltigkeitsmanagement der Firma Kärcher hob in seiner Laudatio hervor: "Das Projekt des SV Uttenweiler zeigt, dass der Schlüssel zu nachhaltigem Handeln und zu Werterhalt im bewussten Umgang mit jedem Detail liegt. Die Mitglieder der Fußballabteilung haben ihr Vereinsgelände mit großem Engagement und viel Eigenleistung gestaltet - vom Grundwasserbrunnen bis zur Lüftungsanlage."

SVU erhält Preis der WLSB-Sportstiftung

Einladung zur Spätschicht 2017

Stille Nacht? Falsch gedacht! Auch in diesem Jahr findet in der Alten Brauerei in Uttenweiler wieder die Spätschicht-Party statt. Auf zwei Floors bietet die einzigartige Location verschiedene Biersorten und eine Bar. DJ X-Pipe wird für gute Stimmung sorgen. Einlass ist ab 21 Uhr und kostet 2€ (ab 22 Uhr 4€). Einlass für U18 nur mit Partypass.

Die Fußballabteilung freut sich auf viele feierwütige Partygäste!

Flyer Spätschicht Uttenweiler
Flyer Spätschicht Uttenweiler